Auswärtsspiel beim SC Langenhagen

Was soll man zu so einem Spiel sagen? Was ist falsch gelaufen? Was gibt man den Jungs mit? So ist Fußball?

Fakt 1, der Ball muss ins Netz und zwar nicht in unser Netz sondern in das des Gegners!

Fakt 2, Langenhagen steht zurecht oben in der Tabelle!

Fakt 3, der Schiedsrichter gab sein Bestes!

Fakt 4, Kopf aus, Spiel an – lässt sich manchmal einfach nicht so umsetzen wie die Trainer das wollen!

Wir haben aber auch hier durchaus gutes Spiel gesehen, viele Aktionen die wir über die vergangene Zeit geübt und in den gewonnenen Spielen gut gemacht haben, glänzten immer wieder aus heraus. Bei zu vielen Aktionen schossen wir allerdings heute Abend lieber neben das Tor, als besser den direkten Weg ins Tor zu nehmen. Das 10:0 für Langenhagen tat wirklich weh, dennoch heißt es jetzt den Ritterhelm wieder aufzurichten, die Stutzen wieder hochzuziehen und weiter hart für den Erfolg zu arbeiten! Glückwunsch an Langenhagen und weiter so!

Auswärtsspiel gegen TuS Altwarmbüchen

 

Nahe des Altwarmbüchener Sees lud der TuS Altwarmbüchen zum heutigen Spiel bei kaiserlichem Wetter ein. Freundlich vom heutigen Gastgeber und Tabellendrittem empfangen, begann das Spiel pünktlich um 10.00 Uhr.

Ohne viel Worte setzte das Team die Maßnahmen vom letzten Training/Freundschaftsspiel um und stand schnell sicher und kompakt im vorher geübten 3-3. TuS Altwarmbüchen, als starker Gegner bekannt konnten wir mit diesem System sicher von unserem Tor fernhalten. Mit einer tollen Leistung fiel in der 1.Halbzeit das für uns verdiente 0:1. Nach einer kurzen Weile, einer sicheren Abwehr und wieder einem gut agierten Team fiel das 0:2. Nach einen kleinem Dusel und einer guten spielerischen Leistung durch TuS Altwarmbüchen fiel kurz vor Ende der ersten Halbzeit der Anschlusstreffer, 1:2.

Durch bissige Leistung, einer tollem Teamarbeit und dem nötigen Einsatz fiel das befreiende 1:3 durch unser Team. Nun war TuS Altwarmbüchen am Drücker, wir verteidigten souverän, das Spielsystem war gut in den Köpfen angekommen. Durch einen guten Schuss des Gegners wurde das Spiel noch einmal brenzlig, denn es fiel wie es im Fußball manchmal so ist, das 2:3. Nun waren wir auf Verteidigung aus und wollten uns den Sieg nicht mehr nehmen lassen, mit guten Paraden unseres Torwartes Finn sicherten wir den Sieg über die letzten paar Minuten des Spiels. Mit einem 2:3 Sieg gingen wir als stolzer und glücklicher Sieger vom Platz.

Das „Heja Anderten, Heja, Heja Heja Anderten“ ließen sich die Jungs nicht nehmen. Danke an den Gastgeber TuS Altwarmbüchen für das Spiel und weiterhin viel Erfolg mit tollen Arbeit die Ihr leistet!

 

Training/Freundschaftsspiel gegen Kirchrode

 

Am letzten Donnerstag (19.04.) testeten wir gegen Kirchrode ein neues Spielsystem. Bei einem Spiel mit 3x 20 min versuchten wir das Team gegen den bevorstehenden Dritten in der Liga einzuschwören, durch die kurzen Halbzeiten konnte jeder im Team seine Spielpraxis sammeln.

Nach einigen Minuten bewehrte sich das neue System;  3 – 3 in der Raumdeckung. Noch nie vorher so zusammengespielt, brauchte das Team einige Anläufe um das neue Spielsystem zu verstehen und das alte zu vergessen.

Am Ende stand es im freundschaftlichen Verhältnis 3:5 für die Gastmannschaft. Trotz der Niederlage auf dem Blattpapier, nahmen wir mehr reichlich gute Eindrücke mit und waren vollsten zufrieden mit der Leistung des Teams. Taktik Trainier Lask bewies wieder mal ein gutes Händchen!

PizzaHut am Raschplatz.

(All you can eat)

 

Die E1 war am 16.04. bei PizzaHut zum Teamevent versammelt. Es wurde die Woche vorher beim Training untereinander schon gewettet, wer es schafft mehr als 8 Stück Pizza zu essen.

Allerdings waren die Augen bekanntlich größer als der Magen und nach Stück fünf war dann Schluss. Der Favorit der Jungs kristallisierte sich schnell raus – Pizza Salami.

Als Trainer Lask noch jedem eine Kugel Eis zu seinem Geburtstag spendierte, war der Abend als voller Erfolg verbucht.

Auch abseits des Platzes präsentierte sich die E-Jugend rund um die Trainer Sauer und Lask hervorragend und legte mit dem Punkt des Mannschaftsgeistes einen weiteren wichtigen Grundstein für die Zielgerade in der Rückrunde!

 

Frühjahrs-Cup 2018 beim 1.FC Brelingen

 

Sonntag am 15.04. um 08.30 Uhr startete die Anderter E1 in Richtung Brelingen. Obwohl der Regengott nicht auf unserer Seite war und man schnell mehr Matsch als Rasen sah, agierten die Jungs in den ersten Spielen klug und legten einen einwandfreie Vorrunde hin.

Im Verlauf der weiteren Spiele merkte man die Anstrengungen des letzten Saisonspiel, die Konzentration lies nach und man bekam leider Gegentore die ein weiterkommen in der Gruppenphase nicht ermöglichten.

Bei dem Spiel gegen den TSV Wennigsen um Platz 5 und 6, endschied am Ende das los als im 7-Meterschießen der Ball nicht reingehen wollte.

Mit einem guten Platz 6 verabschiedeten sich die Jungs in den wohlverdienten Feierabend.

Wir bedanken uns bei dem 1.FC Brelingen für die gute Ausrichtung des Turniers und wünschen dem Platzwart viel Erfolg beim wieder herrichten des Platzes!

Natürlich geht auch ein Glückwunsch an die JSG Mellendorf/Elze für den Gewinn des Turniers!

 

 

Guter Auftritt beim Turnier

 

beim SV Wacker Osterwald!

 

Am letzten Wochenende (17.03.2018) hat die E-Jugend zum Abschluss der Hallensaison mit einen Mix aus U11 und U10 beim Turnier beim SV Wacker Osterwald eine gute Figur gemacht. Das junge E-Jugendteam konnte reichlich Erfahrung sammeln und einige gute Spiele abliefern.

Gegen den späteren Turniervizesieger konnte man in der Gruppenphase ein 0:0 erzwingen. Am Ende reichte es allerdings nur zum Neunten (von 12) Platz. 

 

Die Trainer Lask und Sauer freuten sich über die zusätzliche Spielzeit für die Kinder und einige erfolgreiche und aufschlussreiche Tests.

Alle Kindern bekamen zur Erinnerung einen Pokal. Vielen Dank an des SV Wacker Osterwald für die Ausrichtung des Turniers.

 

E-Jugend siegt in donnerschwee

Am Sonntag, 25.02.2018 fuhr unsere E-Jugend zum Hallenturnier nach Donnerschwee. Beim Turnier mit insgesamt 13Mannschaften setze man sich im Finale gegen den FC Friesia Emden nach Neunmeterschießen durch und errung den Titel. Zuvor hatte man gegen die Friesen in der Gruppenphase schon mit 0:4 verloren und lag auch im Finale bereits 0:2 hinten. Das Team zeigte aber Moral und kam zurück. Am Ende hieß es 2:2. Im Neunmeterschießen behielt man dann die Oberhand und Captain Jonas Koch durfte den Pokal entgegennehmen. Ein toller Erfolg in der Fremde!

Anfahrt

Kontakt

SV Sportfreunde Anderten von 1922 e.V.

Eisteichweg 13

30559 Hannover

MAIL: info@sf-anderten.de

TEL: 0177 / 55 25 446


Postadresse

SV Sportfreunde Anderten von 1922 e.V.

Postfach 73 03 21

30552 Hannover

SFA Facebook